Einlagen

Stützende Einlagen

  • wirken entlastend
  • verbessern das Abrollen des Fußes

Bettungseinlagen

  • sind druckumverteilend
  • verhindern Verformungen, indem sie den Fuß gegen die Dreh- und Biegebewegung stabilisieren
  • Überlastung der Fußsohlen wird durch Polsterung vermieden

Schaleneinlagen

  • wirken stabilisierend, durch Schalenform im Fersenbereich
  • sind fersenführend

Weichpolsterbettungs-einlagen

  • Weichpolsterung vermeidet Druckspitzen
  • korrigierende Wirkung
  • gefertigt auf Rohlingen oder durch CAD-Frästechnik
  • wirken stützend und entlastend

Diabetes adaptierte Einlagen

  • mind. 12mm dick
  • Oberfläche ist ein antibakterieller Bezug
  • wirken mit gleichmäßiger Druckverteilung
  • Fußdruckmessung erforderlich
  • Anwendung bei Diabetes

Propriozeptive / Sensomotorische Einlagen

  • Sensoren stimulieren gezielte Muskelgruppen und regen zur Korrektur an
  • wirken entlastend auf den Fuß

AFG-Einlagen

  • haben eine ganzheitliche Wirkung auf Muskeln und Haltung
  • durch wenige Korrekturpunkte sind diese sehr dünn

 

Kosten:

219 € inkl. Fuß- und Druckmessung, Gleichgewichtsanalyse, Nachkontrolle und evtl. Nacharbeit

Baumustergeprüfte Einlagen

  • gefertigt nach DGUV Regel 112 - 191
  • sind antistatisch
  • Kostenträger: Renteversicherung oder Agentur für Arbeit

 

Mehr Informationen finden Sie bei Arbeitssicherheit BGR 191

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Minder Orthopädie-Schuhtechnik 2017